TOR über VPN Mit Firefox unter Windows 8

ACHTUNG: Wenn Sie TOR zum Schutz Ihrer Anonymität verwenden möchten, so sollten Sie aus Sicherheitsgründen unbedingt das TOR Browser Bundle (erhältlich auf https://www.torproject.org/) benutzen. Der hier beschriebene Anwendungsfall sollte nur für unkritische Aufgaben verwenden werden. Diese Konfiguration eignet sich beispielsweise, um schnell eine Onion-Webseite aufzurufen, ohne auf das TOR Bundle zurückzugreifen zu müssen.

Herunterladen des Perfect Privacy Tunnel Managers

Laden Sie den Perfect Privacy Tunnelmanager von der Downloadseite im Mitgliederbereich herunter und installieren Sie diesen.

Öffen Sie den Tunnelmanager indem Sie auf das Traybar-Symbol rechtsklicken und “Einstellungen” wählen. Geben Sie Ihre Perfect-Privacy-Nutzerdaten an und klicken Sie auf “Update Serverlist“ oder Server aktualisieren”.

Der TOR-Proxy ist bereits auf Port 5083 vorkonfiguriert. Klicken Sie auf „Connect“ oder “Verbinden” um ihn zu aktivieren.

Öffnen Sie Firefox und gehen Sie in die Einstellungen (Options).

Im Bereich „Erweitert“ (Advanced) und klicken Sie unter dem Tabellenreiter „Netzwerk“ (Network) die Schaltfläche „Einstellungen“ (Settings).

Aktivieren Sie „Manuelle Proxy-Konfiguration“ und tragen Sie im Feld „SOCKS Host“ die IP-Adresse 127.0.0.1 als Host ein und stellen Sie den Port auf 5083.

Wenn Sie jetzt Check-IP aufrufen, sollte die TOR-Verbindung bereits angezeigt werden.

Um Onion-Adressen aufzulösen, müssen Sie noch die DNS-Einstellungen im Browser ändern. Geben Sie dazu in der Adressleiste „about:config“ ein, drücken Sie EINGABE und bestätigen Sie die folgende Dialogbox.

Suchen Sie nach „network.proxy.socks“ und lokalisieren Sie den Eintrag „network.proxy.socks_remote_dns“. Mit einem Doppelklick auf die Zeile aktivieren Sie die Einstellung.

Ihr Browser sollte jetzt Onion-Adressen aufrufen können.

Wenn Sie Fragen, Anmerkungen oder sonstiges Feedback zu dieser Dokumentation haben, verwenden Sie bitte den dazugehörigen Thread in unseren Community-Foren.