DNS Leaktest

Ihre aktuell verwendeten DNS-Server

Der Perfect Privacy DNS Leaktest zeigt die von Ihnen zur Namensauflösung genutzten DNS Server. Verwenden Sie bitte Perfect Privacy Check IP um Ihre extern sichtbare IP-Adresse sowie Ihre Browser-Einstellungen zu prüfen.

This requires javascript, sorry.

Perfect Privacy VPN beschützt Sie vor DNS-Leaks!

1 Monat

€ 13,49

/Monat

Spare
11%*
3 Monate

€ 11,98

/Monat

Spare
18%*
6 Monate

€ 10,99

/Monat

Spare
22%*
12 Monate

€ 10,41

/Monat

Schützen Sie Ihre Privatsphäre!
* Im Vergleich zu monatlicher Zahlungsweise
Spare
33%*
24 Monate

€ 8,95

/Monat

Zahlungsmöglichkeiten

Über 60 Zahlungsmethoden via Paymentwall verfügar. Alle anzeigen.

Was ist ein DNS-Leak?

Der Domain Nameserver (DNS) ist dafür verantwortlich, Domain-Namen wie perfect-privacy.com in IP-Adressen umzusetzen, damit anschließend eine Verbindung zu dem Server aufgebaut werden kann.

Ein DNS-Leak tritt auf, wenn der Nameserver trotz Verwendung einer gesicherten Verbindung wie VPN seine Anfragen über das ungesicherte Netz schickt. Das passiert beispielsweise, wenn Ihr Betriebssystem einen vom Router vorgegebenen Nameserver aus dem lokalen Netzwerk benutzt.

Wenn man Wert auf Anonymität im Internet legt, ist es erforderlich, dass der gesamte Datenverkehr über eine sichere und verschlüsselte Leitung wie OpenVPN, IPSec, SSH oder TOR getunnelt wird. Das bedeutet, dass auch DNS-Anfragen immer über den gesicherten Tunnel gesendet werden müssen, da sonst zu erkennen ist, zu welchen IP-Adressen eine Verbindung aufgebaut wurde.

Zwar ist der eigentliche Datenverkehr verschlüsselt und kann nicht mitgehört werden, aber Sie würden immer noch Daten preisgeben, die privat bleiben sollten – schließlich geht es niemanden etwas an, welche Webseiten Sie besuchen.

Wie schütze ich mich gegen DNS-Leaks?

Mit Perfect Privacy können Sie sicherstellen, dass Sie immer einen sicheren Perfect Privacy DNS Server verwenden, sobald Sie eine verschlüsselte Verbindung aufbauen. Die Windows Client-Software bietet verschiedene Möglichkeiten um technisch zu garantieren, dass DNS-Anfragen grundsätzlich nur über gesicherte Netzwerke versendet werden.

Sie können den DNS-Leak-Schutz in drei verschiedenen Stufen einstellen: Der Schutz ist aktiv sobald ein gesicherter Tunnel aufgebaut wird, sobald der VPN-Manager gestartet wird oder – in der schärfsten Einstellung – der DNS-Schutz ist immer aktiv, sodass nur gesicherte Verbindungen genutzt werden können.

Premium VPN-Server in 24 Ländern